Induktionskochplatte / Induktionskochfeld

Ein Induktionskochfeld ist so gut wie unabdingbar für Events wie ein Buffet, für die Organisation von Kochworkshops oder für Veranstaltungen vor Ort. Da Sie nicht einfach Ihren Küchenherd mitnehmen können, ist ein handliches Glaskeramikkochfeld eine äußerst geeignete Alternative. Auch für Situationen, in denen Sie nicht genügend Kochgelegenheiten in Ihrer Catering-Küche haben, um die Hektik in Spitzenzeiten zu bewältigen, können Sie schnell und einfach auf ein Maxima-Induktionskochfeld zurückgreifen, um mehr Platz zum Kochen zu schaffen.

Mehr erfahren

Wie funktioniert ein professionelles Induktionskochfeld?

Induktionskochfelder verfügen über eine Fläche mit Magnetspulen. Diese Spulen leuchten rot auf, wenn Sie das Kochfeld einschalten. Um Wärme zu erzeugen, müssen die Magnetspulen Kontakt mit einem ferromagnetischen Material haben, also der Induktionspfanne oder den Induktionstöpfen. Dieses Material ist normalerweise nicht in Standardkochtöpfen enthalten.

Maxima bietet mehrere einzelne Elektro-Kochfelder mit ABS oder Edelstahlgehäuse an. Leistung, Temperatur und Timer können digital eingestellt werden. Unsere Geräte reagieren nahezu sofort auf Temperaturanpassungen.

Welche Arten von Induktionskochfeldern gibt es?

Bei Maxima finden Sie eine Auswahl hochwertiger Kochfelder mit einer Leistung zwischen 2000 und 5000 Watt. Abhängig von der Größe der Töpfe und Bratpfannen, die Sie verwenden möchten, können Sie ein größeres oder kleineres Kochfeld mit mehr oder weniger Leistung wählen. Die Kochfelder sind direkt einsetzbar und für Steckdosen geeignet. Verwenden Sie bequem die Tasten des Touch-Bedienfelds oder den Drehknopf.

Wir haben außerdem ein spezielles Wok-Induktionskochfeld und Induktionsfritteusen in unserem Sortiment. Die Wok-Glaskeramikplatte und die Induktionsfritteuse verfügen wie die Induktionskochfelder über ein digitales Touch-Bedienfeld. Die Wok-Platte setzten Sie für Temperaturen zwischen 60 und 240 °C ein und die Induktionsfritteuse funktioniert in einem Bereich von 60 bis 190 °C. Das Zeitspektrum der Timer ist von 0 bis 180 Minuten individuell einstellbar. Alle Modelle sind mit einem Sicherheitsschloss ausgestattet, damit Sie das Gerät sicher verwenden und aufbewahren können. Darüber hinaus sind die Geräte sowohl für den privaten als auch für den professionellen Gebrauch äußerst gut geeignet.

Was sind die Vorteile von Elektrokochfeldern?

Der Kauf eines professionellen Induktionskochfelds bietet viele Vorteile. Über die Nutzung des Induktionsmechanismus verläuft die Aufheiz- und Abkühlzeit vergleichsweise schnell. Zum Beispiel kocht ein Topf mit Wasser doppelt so schnell wie auf einer elektrischen Kochplatte. In Stoßzeiten können Sie somit schnell und unkompliziert eine zusätzliche Kochgelegenheit hinzufügen, um beispielsweise eine Sauce in der Kasserolle zu erhitzen.

Darüber hinaus bietet ein Glaskeramikkochfeld viel Energieeffizienz. Mit Gas steigt im Kochtopf die Wärme nach oben, während beim Kochen mit Induktion die Wärme effizient genutzt wird. Die Wärme wird hierbei direkt im Topf erzeugt und daher kommt es zu einem viel geringeren Wärmeverlust. Elektro-Kochfelder werden zudem häufig verwendet, um Geschirr gleichmäßig zu erwärmen. Ein weiterer Vorteil des Kochens auf einem Catering-Induktionskochfeld besteht darin, dass Sie bei den meisten Modellen die Temperatur punktgenau auf die gewünschte Gradzahl einstellen können. Dazu kommt, dass ein Induktionskochfeld sich selbst nicht erhitzt. Und zu guter Letzt: Vergleichen Sie die Preise, dann sehen Sie, dass der Anschaffungspreis dieser Induktionskochfelder erheblich niedriger ist als die Kosten für einen Gas- oder Keramikkocher.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Maxima Induktionskochfelds achten?

Bei der Nutzung mit Induktionskochfeldern ist die Art der Pfanne oder des Topfes, die Sie verwenden, besonders wichtig. Wenn Sie eine normale Pfanne an Ihrem Induktionskochfeld verwenden, funktioniert der Mechanismus nicht. Sie benötigen also immer einen speziellen Induktionstopf bzw. eine Induktionspfanne, mit dem Resultat, dass sich der Behälter durch das vom Induktionskochfeld erzeugte Magnetfeld erwärmt. Werfen Sie auch einen Blick auf die Größe Ihrer Töpfe und Pfannen, denn jedes Induktionskochfeld hat unterschiedliche Abmessungen für große oder kleinere Kochbehältnisse.

Wie pflegen Sie professionelle Induktionskochfelder?

Elektro-Kochfelder sind besonders leicht zu reinigen. Maxima Induktionskochfelder besitzen eine hochwertige Glasplatte. Diese Glasplatten sind schwarz, sodass Sie darauf leicht Fettflecke und Speisereste erkennen können. Verwenden Sie zum Reinigen von Induktionskochfeldern ein weiches Mikrofasertuch und gegebenenfalls ein spezielles Reinigungsmittel für Induktionskochfelder. Mikrofasertücher haben den Vorteil, dass sie keine Kratzer auf dem Glas hinterlassen. Daher sollten Sie auf keinen Fall Scheuerschwämme verwenden. Wischen Sie das Kochfeld vor dem Gebrauch mit warmem Wasser ab und reinigen Sie den Rand des Kochfelds gründlich, damit sich dort kein Schmutz ansammelt.

]